Home / Sedona Dörrgerät

Sedona Dörrgerät

In unseren Tests sind ausschließlich Geräte mit Stapelsystem vorhanden, aber dennoch möchten Sie sicherlich auch über andere informiert werden – in diesem Falle über das Sedona Dörrgerät. Dieses gehört zu denen mit Einschubsystem. Es sieht aus wie ein kleiner Backofen, die Form ähnelt dem schon sehr.

Sedona Doerrgeraet- RatgeberOptimal ist die Luftverteilung bei solchen Geräten, weshalb man normalerweise nicht die Gitter rauf- und runter wechseln muss. Um optimale Ergebnisse zu erzielen ist das auch bei guten Dörrmaschinen nicht nötig, die mit Stapelsystem ausgestattet sind. Das Sedona Dörrgerät hat viele Vor- aber auch ein paar Nachteile. Auch hier kommt es immer wieder darauf an, was einem persönlich wichtig ist und am besten gefällt.

Nun, was erwartet man denn von einem Dörrer? Dass er solide arbeitet und flexibel einsetzbar ist. Die Anforderungen sind vielfältig und grundverschieden: Manche möchten ausschließlich Rohkost zubereiten. Andere wiederum die ganze Familie beglücken mit tollen Speisen oder auf Partys glänzen. Was immer Sie vorhaben – das Sedona Dörrgerät schafft es!

Jetzt zu den Bestsellern der Dörrgeräte!

Grundsätzliches zum Sedona Dörrgerät (Obsttrockner)

Insgesamt neun Einschub Gitter bieten viel Platz für all Ihre Wünsche. Theoretisch können Sie alles auf einmal trocknen lassen: Auf der ersten Etage ein wenig Obst, auf Etage zwei bis fünf verschiedene Gemüsesorten und den Rest füllen Sie mit Fleisch auf. Für sich und Ihre zwei Hunde. Die werden Sie dafür noch mehr lieben als sowieso schon! Und geradezu winseln nach mehr.

Gerade bei besonderen Anlässen werden Sie mit dem Sedona Dörrgerät auftrumpfen. Stellen Sie sich den Geburtstag vor mit einem gesamten 5-Gänge Menu. Da ist für jeden etwas dabei! Auch so eine Art Tapas ist denkbar. Unglaublich schmackhaft zubereitet, getrocknet anstatt mit vielen Gewürzen angemacht. Sie können viel Salz sparen, ein Grund mehr warum das Essen per Sedona Dörrgerät so gesund ist. Obsttrockner, Fleischtrockner und vieles mehr schafft das Dörrgerät.

Die Feier wird also super: Mit Keksen, Kräckern, verschiedenen Dips. Chips aus verschiedenen Obstsorten. Zum Abendessen später gibt es leckere Sorten Fleisch, mit unterschiedlichen Marinaden. Allerlei Sorten können Sie zubereiten, von Rind über Schwein und Hühnchen bis hin zu Fisch. Manche Menschen haben bereits geräucherten Fisch essen dürfen. Doch haben sie auch gedörrten probiert, sicher nicht.

Versprochen: Es werden alle Besucher um das Sedona Dörrgerät herum stehen und mehr verlangen. Und sollten Sie satt sein, werden sich alle Tipps abholen und mehr wissen wollen. Wie die Maschine funktioniert, was es noch für Alternativen gibt und wie teuer diese sind. In diesem Fall können Sie wie aus der Pistole geschossen auf diese Website hier verweisen.

Fruchtleder und mehr – der Sedona Dörrgerät als Obsttrockner

Der Einsatz vieler toller Rezepte, leckere Ergebnisse – all das ist möglich mit dem Sedona Dörrgerät. Ein schon recht populäres Produkt, das man durch Trocknen herstellen kann, ist Fruchtleder. Es hat ungefähr die Konsistenz von Gummibärchen und Kinder haben einen Riesen Spaß damit! So haben Sie auch die perfekte Möglichkeit, den Kleinen etwas anderes vorzusetzen als Süßigkeiten die voll Zucker und Chemie gestopft ist.

Chips sind allseits beliebt. Und Obst ist lecker und noch dazu gesund. Wieso nicht beides kombinieren? Man verzichtet dabei auf viel Fett, Salz und andere Stoffe wie Glutamat usw. Was auch immer Ihnen sonst noch einfällt: Im Sedona Dörrgerät ist wie gesagt viel Platz! Und genau wie am Beispiel einer Pizza ist man sehr flexibel. Jede Person kann sich ein paar Zutaten aussuchen, die er gerne mag. So ist für jeden etwas dabei und alle sind glücklich.

Sedona Doerrgeraet

Worauf ist zu achten beim Sedona Dörrgerät

Es gibt Vorteile und ein paar Dinge, die weniger praktisch sind beim Sedona Dörrgerät.

Ein paar Vorteile sind:

  • Es gibt zwei Bereiche im Dörr-Raum, so können Sie grundverschiedene Speisen trennen
  • Sie können die Temperatur relativ konkret regeln (sehr geeignet als Obsttrockner)
  • Das Dörrgerät hat eine Anzeige, welche die Zeit usw. anzeigt

Ein paar Nachteile sind:

  • Das Gerät kann man nicht erweitern im Gegensatz zu den meisten Stapelsystemen
  • Das Sedona Dörrgerät nimmt recht viel Platz in der Küche ein

Das Sedona Dörrgerät hat die Funktion, dass Sie die Temperatur sehr genau eingestellt werden kann und das in einem weit gefächerten Bereich. Schließlich ist das nicht nur eine Frage der Schnelligkeit: Bei 60 Grad Celsius sind die Lebensmittel im Nu getrocknet. Doch nicht alle vertragen eine solche Temperatur auch. Zumindest nicht ohne Vitamine zu verlieren, das geht bereits ab 40 Grad los. Ganz besonders für Menschen die stark auf gesunde Ernährung achten: Lesen Sie bitte alle Beiträge der Bedienungsanleitung vom Sedona Dörrgerät aufmerksam durch und handeln Sie danach!

Es ist ein riesiges Gerät. So einige Funktionen besitzen nur wenige der Konkurrenz-Produkte. Das Sedona Dörrgerät gehört ganz ohne Zweifel zu der Luxus Klasse in dieser Kategorie. Doch erwähnen sollte man einfach, dass es nicht für jeden Haushalt geeignet ist. Für eine Großfamilie schon eher, denn es bietet viel Platz für leckere Speisen.

Durch den Temperaturbereich schont man Nährstoffe und viele Vitamine. Und damit seine Gesundheit.

Sonstiges vom Sedona Dörrgerät

Die Glastür des Sedona Dörrgerät ist natürlich sehr viel stabiler als Plastik. Ganz allgemein lässt sich bei der Verarbeitung nichts Schlechtes sagen. Durch die Tür haben Sie das gesamte Dörrgut stets im Blick.

Das Einschubsystem ist super praktisch im Hinblick darauf, dass sich jede Etage zu jeder Zeit erreichen lässt. Auch stapeln ist kein riesiger Aufwand, die Geräte-Wahl wird Ihnen sicher nicht leicht fallen. Lassen Sie sich ganz einfach inspirieren durch die detaillierten Tests dieser Webseite.

Ein besonderes Gimmick: Joghurt lässt sich sehr einfach herstellen mit dem Sedona Dörrgerät. So vielfältig. Und luxuriös. Diese Dinge haben natürlich ihren Preis das ist ganz klar. Sehen Sie sich um und entscheiden Sie sich nach langem Für und Wieder.

Ein sogenanntes „Raw & Fast-Programm“ besitzt das Sedona Dörrgerät. Zunächst wird dadurch mit mehr als 60 Grad Celsius gedörrt und danach quasi mit normaler Temperatur weitergemacht. Im alltäglichen Gebrauch wird das in vielen Haushalten sehr praktikabel sein. Nicht zu übertreiben ist hier wie so oft einfach fundamental.

Nichts desto trotz können Sie ganz individuelle Einstellungen tätigen: Es steht Ihnen frei, Ihr Fleisch komplett zu trocknen oder eben in einer gewissen Konsistenz zu belassen. Zu guter Letzt muss noch die Reinigung des Geräts erwähnt werden: Den Tipp von Großmutter kennen Sie sicher schon: Etwas Zitronenwasser in einer Schale in das Gerät, heizen und der Dampf reinigt fast alles von alleine. Den Rest (eingetrocknete oder heruntergefallene Stücke) fängt eine zusätzliche Schublade auf. Ähnlich wie bei einem Toaster.

Genug der Rede: Mit dem Sedona Dörrgerät kann man viel Spaß haben als Obsttrockner u.v.m., wie mit (beinahe) allen Dörrmaschinen.

Jetzt zu den Bestsellern der Dörrgeräte!