Home / Dörrapparat

Dörrapparat

Ein Dörrapparat ist eine tolle Gelegenheit für all diejenigen, die in Sachen Kochen experimentieren möchten. Sie kennen sich bereits sehr gut aus? Und sind total aufgeschlossen für neue Dörrgeräte Methoden? Dann legen Sie los – mit einem Dörrapparat bzw. Dörrgerät!

Sicherlich kennen Sie einige Lebensmittel bereits, die in getrockneter Form angeboten werden: Apfel-Scheiben beispielsweise oder getrocknete Bananen. Auch Kokos-Chips und viele weitere Sorten Dörrobst kennt man aus dem gut sortierten Supermarkt. Somit wird das Dörrgerät zum Obsttrockner.

Die Vorteile: Natürlich ist das alles super lecker! Doch auch besonders vitaminreich ist diese Kost. Schonend zubereitet mit einem Dörrgerät halten sich viele gesunde Stoffe in der Nahrung. Nach und nach wird ihm das Wasser entzogen – und sonst nichts. Besonderer Nebeneffekt: Daneben bleiben auch die Geschmacksstoffe erhalten. Deshalb hat man auch das Gefühl, dass die getrockneten Lebensmittel so intensiv schmecken! Das kennen Sie wohl auch.

Jetzt zu den Bestsellern der Dörrgeräte!

Unendliche Vielfalt mit dem Dörrapparat (= Dörrgerät oder auch Obsttrockner)

Stellen Sie sich nun vor: Sie können von nun an selbst solche Dinge herstellen. Zum Beispiel Obst, Gemüse und Kräuter. Aber auch verschiedene Sorten Fleisch, Fisch können Sie nun verarbeiten und trocknen – mit einem Dörrapparat. Sogar schwer zu verarbeitende Lebensmitteln wie Pilze können getrocknet werden.

Nicht umsonst gibt es mittlerweile überall Pilze zu kaufen. Keine normalen Pilze, sondern solche die getrocknet sind. Und weshalb? Weil Sie somit haltbar sind und es bleibt einfach der Geschmack darin, wenn Sie gedörrt wurden. Somit können Sie sich an dieses Beispiel halten und auf Vorrat Pilze haltbar machen. Und so Vieles mehr, ein Dörrgerät macht’s möglich!

Noch einige Ideen und Anregungen für Dörrgeräte:

  • Ganz klassisch: Die Apfelscheiben ein paar Stunden ins Dörrgerät, und schon haben Sie einen leckeren Snack
  • Brombeeren, Himbeeren – sehr schwer zu verarbeiten normalerweise
  • Erdbeeren – kitzeln Sie noch mehr Geschmack heraus, Sie werden staunen was der Obsttrockner zaubert
  • Pfefferminze beispielsweise – einsetzbar nach dem Trocknen im Dörrapparat für den ein oder anderen Nachtisch (im Eis oder dergleichen)
  • Auch Kokosnüsse lassen sich gut Dörren bzw. das Fruchtfleisch – herrlich aromatisch durch Dörrgeräte

DoerrapparatSuchen Sie im Internet nach Bildern und Rezepten. Viele Ideen werden kommen und es macht einfach unheimlich viel Spaß. Nach einer Weile werden Sie alles Mögliche in den Dörrapparat hinein tun. Nicht jede Speise gilt es auf gleiche Weise bzw. gleich lange zu trocknen. Das macht den Reiz aus. Es ist wie beim Kochen: Sie besitzen einen Dörrapparat – und werden es lieben! Es ist kinderleicht, man ist jederzeit gewappnet für die Herstellung von Snacks und feinen Sachen. Verwenden Sie ihn als Obsttrockner.

Woran erkenne ich einen guten Dörrapparat?

Denn wer von Ihnen hat diese Situation nicht auch schon erlebt: Es ist Erntezeit und Ihr Garten gibt alles her, was er hat. Und zwar in Scharen! Da heißt es: Alles zu Marmelade verarbeiten, zwei-oder dreimal in der Woche dasselbe kochen und so weiter und so fort… Das muss nicht sein. Gönnen Sie sich etwas Gutes und probieren Sie etwas Neues aus. Mit einem Dörrapparat ist so Vieles möglich! Ganze 5-Gänge Menüs sind keine Hexerei – per Gerät mit ausreichend Platz lässt sich das gleichzeitig bewerkstelligen. Schauen Sie sich die verschiedenen Tests einmal durch, Sie werden sicherlich fündig. Das perfekte Dörrgerät wartet nur auf Sie!

Nun erfordert das Alles einen Dörrapparat der auch zuverlässig ist und all diese Dinge beherrscht. Auf die Temperatur kommt es an! Denn die verschiedenen Lebensmittel können sicherlich nicht alle gleich gedörrt werden – da sollte man aufpassen. Ein guter Dörrapparat ist nicht nur zuverlässig und robust. Sondern muss zudem noch flexibel sein was die Regelung der Temperatur angeht. Zwei Stufen sind auf alle Fälle ratsam. Einige Geräte kommen sogar mit stufenloser Einstellung daher. Immer sollte man sich an die Zeiten halten, welche die jeweilige Bedienungsanleitung angibt.

Denn man kann verschiedene Produkte wie Gemüse nicht nur zerkochen sondern auch zu lange dörren. Die Lösung: Dörrgeräte. Im Sinne der Zerstörung von Vitaminen und Nährstoffen ist das nicht so vakant wie der Umstand, dass das Ergebnis schlicht nicht optimal ist. Wer sein Obst viel zu lange dörrt, der weiß wovon die Rede ist: Dann schmeckt es im Grunde nach Papier! Verwenden Sie das Dörrgerät mit Köpfchen.

Was gibt es noch zu beachten zum Dörrapparat?

Anregungen für Dörr-Gerichte und Handhabung für einen Dörrapparat gibt es überall. Hören Sie sich um bei Freunden und Bekannten. In Zeitschriften und im Internet. Es wimmelt nur so von Rezepten und neuen Ideen. Sicherlich ist auch etwas für Ihren Geschmack dabei. Das Schöne daran: Auch Kinder können Sie mit einem Dörrapparat begeistern! Vielleicht nicht mit dem Gerät selbst – jedoch auf alle Fälle mit dem Gedörrtem! Wenn die Kleinen Worte wie „Apfel-Chips“ oder „lecker getrocknete Ananas“ hören werden sie ganz bestimmt neugierig.

Profi-Tipp: Und dabei können Sie dann ganz beruhigt sein: Sie wissen immer, was Sie da gerade an Lebensmitteln verarbeiten. Am liebsten natürlich Obst und Gemüse aus dem eigenen Anbau. Oder auch mal Fleisch vom Bauern Ihres Vertrauens. Das ist eine wunderbare Gelegenheit, mal einen Dörrapparat auszuprobieren! Oder ganz einfach als Obsttrockner.

Nebenher sparen Sie auch noch bares Geld! Die speziellen getrockneten Lebensmittel im Supermarkt sind alles andere als günstig. Schon gar nicht in guter Bio-Qualität. Trocknen Sie nun einfach alles selbst – mit Ihrem eigenen Dörrapparat.

Flexibel sollte solch eine Trocknungsmaschine sein. Und nicht zu laut. Denn falls Sie nachts Ihr Dörrgut zubereiten lassen und schlafen möchten, ist ein röhrender Lüfter kontraproduktiv.

Welche Arten von Dörrapparaten gibt es?

Nun, grundsätzlich sind die Systeme zu unterscheiden: Einschubsystem und Stapelsystem. Sehr oft vertreten und in der Regel günstiger ist ein Dörrapparat mit Stapelsystem.

Die Funktionsweise und die Form unterscheiden sich: Ein Dörrapparat mit Einschubsystem sieht aus wie ein Mini-Ofen. Mehrere Gitter lassen sich in das Gerät schieben und das Dörrgut wird von heißer Luft umströmt. Beim Stapelsystem hingegen strömt die Luft entweder vertikal in der Mitte von unten nach oben oder manchmal spiralförmig durch die verschiedenen Etagen. Diese Etagen kann man aufeinander stapeln, daher auch der Name. Es wird quasi ein Haus gebaut, und meist sind es runde Bauweisen.

Ein Dörrapparat der mit Gittern aus Metall ausgestattet ist mag wohl einige Vorteile haben. Doch auch solides Plastik hat seine Daseins-Berechtigung. Nicht alle Modelle sind hier gleichwertig.

Welcher Dörrapparat ist nun der richtige für mich?

Wie wählen Sie nun aus – ein Dörrapparat scheint wie der andere… Nun, nicht ganz! Denn wie bei vielen sonstigen technischen Geräten gilt es auch beim Dörrapparat auf die Details zu achten. Sie mögen alle nicht schlecht sein. Doch es gibt sicherlich denjenigen, der optimal für Sie geeignet ist.

Vielleicht wünschen Sie sich eine flexible Nutzung: Jede erdenkliche Art von Lebensmitteln zu Dörren ist Ihr Traum. Verschiedene Dips und Brotaufstriche, Kekse und Beilagen. Die Möglichkeiten mit einem Dörrapparat sind schier unendlich.

Oder aber Sie haben ganz genau im Kopf, was Sie alles trocknen möchten: Ein paar Apfel Ringe für den Fernsehabend und Dörrfleisch für Ihren Mann. Das war’s, mehr verlangen Sie gar nicht. Somit kommt auch ein Dörrapparat mit 2 Temperaturstufen in Frage. Sie möchten immer ganz genau im Blick haben, was das Gerät gerade macht? Dann lassen Sie es gewiss nicht unbeaufsichtigt – und schon gar nicht nachts… Also können Sie auf eine Zeitschaltuhr im Dörrapparat verzichten.

Und so weiter und sofort. Sie sehen: Es gilt so einige Dinge zu beachten, doch schwer ist es nicht. Halten Sie sich immer vor Augen, was Sie denn mit dem Dörrapparat alles anstellen möchten. Und schon haben Sie den Richtigen vor Augen.

Was muss ich beim Dörrapparat Kauf beachten?

Wie bereits oben erwähnt sind Ihre Vorlieben zu beachten. Im Grunde gibt es auch bei einer Kamera beispielsweise tausende Dinge, die wichtig sein könnten. In der Praxis entscheiden oft die einfachsten Details. Vielleicht helfen Ihnen folgende Punkte, eine Entscheidung zu treffen in Sachen Dörrapparat:

Möchten Sie den Dörrapparat für gesundes Essen nutzen oder um es haltbar zu machen?
à Was ist der wahre Grund für die Kaufentscheidung? Sind Sie vielleicht einfach nur neugierig oder haben schon einmal von dem Dörrapparat gehört?

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?
à Muss es ein Luxus Dörrapparat sein oder genügt ein Einsteiger-Modell? Vergleichen Sie die Funktionalität und weitere Dinge, die Ihnen wichtig sind.

Was könnte langfristig noch wichtig sein bei Ihrem Dörrapparat?
à Wer nutzt das Gerät? Wie oft und für wie viel Nahrung? Gibt es vielleicht noch weitere Aspekte?

Möchten Sie in Zukunft noch mehr ausprobieren?
à Bei dieser Überlegung ist es wichtig zu wissen: Ist der Dörrapparat erweiterbar? Und hat er möglichst viele Stufen zur Temperatur Regelung?

Fazit

Machen Sie sich nicht verrückt. Dörrapparat Nummer 1 hat vielleicht Luxusausstattung. Und Dörrapparat Nummer 2 ist Preis-Leistungs-Sieger. Dörrapparat Nummer 3 hat aber Dies und Jenes… Sie sehen, wo das hinführt…

Erstellen Sie eine Liste mit den wichtigsten Aspekten, die Ihnen einfallen. Und schon ist die Entscheidung ein wenig einfacher – hin zu Ihrem Wunsch Dörrapparat. Konzentrieren Sie sich auf Funktionalität und auf Ihre eigenen Ansprüche. Sollte ein Gerät im unteren Preissegment völlig ausreichend sein – na prima! Haben Sie stattdessen eine Großfamilie und der Dörrapparat ist quasi im Dauereinsatz? Dann sollten Sie vielleicht ein extrem robustes Gerät auswählen.

Wie so oft entscheidet dann wohl einfach das Bauchgefühl. Mit den verschiedenen Testberichten (schauen Sie sich ruhig alle hier auf der Webseite durch) sind sie gut gerüstet für dieses Bauchgefühl. Und wählen mit Sicherheit den richtigen Dörrapparat aus!

Das Beste an einem solchen Dörrapparat ist und bleibt die flexible Nutzung: Sie werden alle begeistern: Ihre Kinder (was gar nicht so einfach ist – das werden Sie wohl schon erfahren haben). Ihren Partner. Ihre Groß- und Schwiegereltern, die sehr anspruchsvoll sind was Lebensmittel angeht. Bio-Qualität ist bei ihnen ein Muss. Kein Problem mit einem Dörrapparat – Sie kennen nun die Möglichkeiten! Und wenn all diese Personen auch noch mitbekommen, dass es selbstgemacht ist: Wow, welch ein Überraschungseffekt!

Jetzt zu den Bestsellern der Dörrgeräte!